Salesforce Einstein: Prognosen, Bots, Discovery-Empfehlungen und andere geniale Verbesserungen

Wir geben Ihnen mehr vorkonfigurierte und benutzerdefinierte KI-Funktionen an die Hand, damit Sie das Potenzial der intelligentesten CRM-Lösung der Welt voll ausschöpfen können. Nachfolgend finden Sie die neuesten Möglichkeiten von Einstein, um vorauszusagen, was bei Ihnen als Nächstes passiert, und zu entscheiden, welche Schritte Sie ergreifen.

Vertrieb

Einstein-Prognosen: Verbessern der Umsatzprognosen (allgemein verfügbar)

Die Zeit der Einstein-Prognosen ist gekommen! Verbessern Sie die Prognosegenauigkeit mit Prognosen über die Opportunities Ihres Vertriebsteams anhand früherer Daten. Zeigen Sie in Lightning Experience wichtige Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs), hilfreiche Prognosediagramme und aktuelle Kennzahlen an, die mehrfach täglich aktualisiert werden. Bleiben Sie in Salesforce Classic mit den Prognosen Ihres Teams mit Berichten auf dem Laufenden.

Einstein-Opportunity-Bewertungen: Erstellen von Berichten auf Basis von Opportunity-Bewertungen

Beim Erstellen von benutzerdefinierten Berichtstypen für Opportunities steht nun das Feld "Ergebnis" zur Verfügung. Erstellen Sie beispielsweise Berichtstypen, die ein Bucketing der Opportunities nach Bewertung vornehmen, Opportunity-Beträge gewichten und zeigen, wie sich Aufträge auf die Wahrscheinlichkeit auswirken, dass eine Opportunity abgeschlossen wird.

Automatische Einstein-Kontakte: Zentrale Anzeige sämtlicher Vorschläge

Vertriebsmitarbeiter können sich alle von Einstein vorgeschlagenen Kontakte und Opportunity-Kontaktrollen ansehen, die sie Salesforce hinzufügen. Die neuen Listenansichten zeigen, was Einstein gefunden hat und ob die Vorschläge akzeptiert, abgelehnt oder ignoriert wurden. Mitarbeiter können über die Listenansichten direkt tätig werden.

Einstein-Aktivitätserfassung: Abrufen von Statistiken über E-Mails

Durch die Einstein-Aktivitätserfassung mit Salesforce-Datensätzen verknüpfte E-Mails enthalten nun Statistiken, sofern sie verfügbar sind. E-Mail-Statistiken, die auf der Aktivitätszeitachse und in den E-Mail-Details angezeigt werden, verleihen Vertriebsmitarbeitern einen Vorteil, wenn sie mit Kunden per E-Mail kommunizieren. Es wurde auch die Aktivitätszeitachse für Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung verbessert und Sie erhalten mehr Kontrolle darüber, wie Daten gesammelt und verarbeitet werden.

Einstein-Statistiken: Statistiken ohne verbundene E-Mail

Mit der Einstein-Aktivitätserfassung können Vertriebsmitarbeiter nun mehr Account- und Opportunity-Statistiken anzeigen, ohne einen E-Mail-Account mit Salesforce verbinden zu müssen. Es war noch nie so einfach für Mitarbeiter, hinsichtlich ihrer Geschäfte mit wichtigen Statistiken auf dem Laufenden zu bleiben, beispielsweise dahingehend, ob ein Mitbewerber erwähnt wurde oder ein wichtiger Kontakt das Unternehmen verlassen hat.

Optimieren Ihres Leadbewertungsmodells durch Ignorieren irrelevanter Felder

Wenn in Ihrem Unternehmen Leadfelder verwendet werden, die sich nicht auf die Lead-Qualität auswirken, sollten Sie Ihr Bewertungsmodell einfacher, schneller und intelligenter gestalten, indem Sie in Einstein festlegen, dass diese Felder ignoriert werden sollen. Unternehmen verwenden manchmal Felder, die sich nicht auf die Konvertierungschance eines Leads auswirken. Angenommen, Sie verfügen über ein Feld, das die Ursache angibt, wenn ein Lead nicht konvertiert wurde. Wenn Sie festlegen, dass Einstein diese Felder ignorieren soll, erhalten Sie genauere Leadbewertungen.

Mehr Unterstützung beim Einrichten der Einstein-Leadbewertung

Es ist nun einfacher nachzuvollziehen, welche Einstellungen für Ihr Unternehmen richtig sind. In jeder Setup-Auswahl sind ausführliche Informationen über die Entscheidungen enthalten, die Sie treffen sollen.

Anzeigen und Bearbeiten der Analytics-Anwendung mit Sales Cloud Einstein

Die Berechtigungssatz-Lizenz "Sales Cloud Einstein" enthält nun die Berechtigung "Analytics-Datenflüsse bearbeiten". Mit dieser Berechtigung können Benutzer den Datenfluss in Einstein Analytics-Anwendungen sehen, Anwendungen erstellen und bearbeiten oder Fehlerbehebungen in vorhandenen vornehmen.

Anzeigen von Statistiken in der Sandbox

Account- und Opportunity-Statistiken sind in Sandbox-Umgebungen verfügbar. Daher können Sie nachvollziehen, wie einfach es ist, Statistiken einzurichten, und wie die Statistiken Ihren Vertriebsteams angezeigt werden.

Service

Einstein Bots kommen zu Hilfe: Steigern der Produktivität von Serviceteams mit Bots (allgemein verfügbar)

Erleichtern Sie Ihren Serviceagenten mit Einstein Bots die Arbeit. Bots können sich um Routineaufgaben und wiederholte Kundenanforderungen kümmern, sodass Ihre Agenten mehr Zeit für schwierigere Probleme haben, bei denen menschliche Fähigkeiten gefragt sind. Möchte Ihr Kunde nur den Auftragsstatus wissen? Ein Kennwort zurücksetzen? Informationen zu Ladenöffnungszeiten und Adresse erhalten? Kein Problem – Einstein Bots bewältigen solche Aufgaben im Schlaf!

Analysen

Anzeigen von Empfehlungen von Einstein Discovery für ein Salesforce-Objekt (allgemein verfügbar)

Nutzen Sie die leistungsstarken Prognosen von Einstein Discovery, um täglich fundiertere Geschäftsentscheidungen treffen zu können. Einstein Discovery kann mit wenig Aufwand für Prognosen in Bezug auf Ergebnisse oder für Empfehlungen zu Vorgehensweisen für ein Salesforce-Objekt Ihrer Wahl konfiguriert werden.

Erweitern des Erkundungsvokabulars durch Verbesserungen an Unterhaltungsabfragen (Beta)

Mit nur ein oder zwei allgemeinen Wörtern können Sie eine Datenabfrage starten und die Antworten dann in automatisch konfigurierten Diagrammen anzeigen. Die Unterhaltungserkundung ist zwar noch als Betaversion verfügbar, aber Sie werden eine deutliche Steigerung der Benutzerfreundlichkeit bemerken, unter anderem durch die Analyse komplexer Sätze sowie eine unbegrenzte Anzahl an Maßeinheiten und Gruppen.

Anpassung

Einstein-Prognosegenerator: Benutzerdefinierte künstliche Intelligenz ohne Code (Beta)

Gestallten Sie Ihre Geschäftsprozesse intelligenter und vorhersagbarer mithilfe von benutzerdefinierten Vorhersagen für fast alle standardmäßigen oder benutzerdefinierten Objekte in Salesforce. Wenn die Einstein-Standardlösungen nicht für die Werte geeignet sind, für die Sie eine Prognose erstellen möchten, können Sie mit dem Einstein-Prognosegenerator ein eigenes Prognosemodell erstellen. Das Beste daran ist, dass Sie dazu nur wenige Klicks und keinen Code benötigen.

Einstein-Funktion für die nächste beste Aktion: Verwenden von Strategien zum Empfehlen von Aktionen und Angeboten (Pilot)

Integrieren Sie Geschäftsregeln, Prognosemodelle und Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb von Salesforce, um der richtigen Person das richtige Angebot zur richtigen Zeit zu machen. Vielleicht sind einige Ihrer Aktionen und Angebote nur unter bestimmten Bedingungen relevant, z. B. bei Upgrades, die nur bestimmten Kunden angeboten werden sollten. Oder vielleicht haben Sie mehrere Aktionen für Serviceagenten, um Ihre Kunden zu unterstützen, und möchten den Agenten die geeignetste Aktion aufzeigen. Dann ist die Einstein-Funktion für die nächste beste Aktion genau das Richtige für Sie.

Sicherheit und Identität

Neuer Name unter "Setup" für die Event Monitoring Analytics-Anwendung

Die Ereignisüberwachung soll künftig in andere Einstein Analytics-Anwendungen integriert werden. Daher wurde der Optionstext unter "Setup" dahingehend geändert, dass dies berücksichtigt wird.

Entwicklung

Doppelt so viele kostenlose Prognosen

Ab sofort dürfen Sie sich über 2.000 kostenlose Prognosen je Kalendermonat freuen, das sind 1.000 mehr als bisher. Sie können die Prognosen flexibel über Einstein Vision und Einstein Language hinweg nutzen.

Zurücksetzen Ihres privaten Schlüssels für die Einstein-Plattformservices

Wenn Sie sich für einen Einstein-Account registrieren, erhalten Sie einen privaten Schlüssel in Form einer PEM-Datei. Mit diesem Schlüssel generieren Sie ein Zugriffstoken, das Sie für API-Aufrufe benötigen. Aber manchmal passiert etwas Unvorhergesehenes. Wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren, können Sie einen neuen anfordern.

Generieren eines Zugriffstokens anhand eines Aktualisierungstokens

Sie können anstelle Ihres privaten Schlüssels auch ein Aktualisierungstoken zum Generieren eines Zugriffstokens verwenden. Ein Aktualisierungstoken ist ein JWT-Token ohne Ablaufdatum. Aktualisierungstoken können nicht für einen authentifizierten API-Aufruf verwendet werden.

Einstein Vision: Löschen von Bilddatensets und Bildmodellen

Mit Einstein Vision können Sie von künstlicher Intelligenz profitieren und Deep-Learning-Modelle trainieren, sodass Bilder entsprechend der Skalierung erkannt und klassifiziert werden können. Sie können angelernte Klassifizierungen verwenden oder Ihre eigenen benutzerdefinierten Klassifizierungen für individuelle Anwendungsfälle trainieren.

Einstein Language: Löschen von Textdatensets und Textmodellen

Verwenden Sie die Einstein Language-APIs, um die Verarbeitung natürlicher Sprache in Ihre Anwendungen zu integrieren und dem Text wertvolle Einblicke zu entlocken. Die Language-APIs umfassen die Einstein Intent-API und die Einstein Sentiment-API.